Verkehrsunfall L143

Datum: 9. April 2017 
Alarmzeit: 19:28 Uhr 
Alarmierungsart: FME, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 32 Minuten 
Einsatzort: Gusterath 
Mannschaftsstärke: 31 
Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 16/24-Tr, TSF, MZF 2, MTW 1, MTW 2 


Einsatzbericht:

19:30 Uhr Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf der Gusterather Höhe.

Dort waren zwei PKW im Kreuzungsbereich kollidiert, bei dem vier Personen verletzt wurden.
Die Feuerwehr unterstütze bei der Erstversorgung der verletzten Personen, sicherte die Unfallstelle ab und fing die auslaufenden Betriebsstoffe auf.

Im Einsatz war die Feuerwehr Pluwig-Gusterath mit 31 Einsatzkräften, sowie der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Ruwer. Außerdem im Einsatz waren der luxemburger Air Rescue 3, der Notarzt und ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Trier, ein Rettungswagen der Malteser aus Pluwig, sowie die Polizei mit 3 Streifenwagen.