Jahreshauptübung Bürgerhaus Gusterath

Am Samstag fand die Jahreshauptübung der Feuerwehren Pluwig-Gusterath, Gutweiler, Korlingen und Sommerau in Gusterath statt.

Bei Bauarbeiten an der Heizungsanlage des neuen Gemeindehauses kam es zu einem Unfall. Als die Feuerwehr Pluwig-Gusterath als erste an der Einsatzstelle ankam, erwartete sie bereits ein Arbeiter der Installationsfirma. Er berichtete, dass es zu einer Verpuffung gekommen sei und dass sich noch zwei seiner Kollegen im Gebäude befinden würden. Sofort wurde ein Trupp unter Atemschutz in den Keller des sehr stark verrauchten Gebäudes geschickt um nach den Vermissten zu suchen. Zeitgleich ging ein zweiter Trupp zur Brandbekämpfung in das Gebäude vor.

Die Feuerwehren Korlingen, Gutweiler und Sommerau stellten weitere Atemschutztrupps, die das Gebäude von der gegenüberliegenden Seite absuchten. Des Weiteren wurde eine Wasserversorgung von mehreren hundert Metern aufgebaut, da zur Zeit durch Straßenbauarbeiten die Wasserversorgung nicht ihre vollen Kapazitäten bringen kann. Der Einsatzleitwagen der VG Ruwer koordinierte den Einsatz, der in zwei Einsatzabschnitte aufgeteilt wurde. Nachdem das Feuer abgelöscht war, wurde mit Hilfe eines Hochdrucklüfters das Gebäude belüftet. Mit der Wärmebildkamera wurde das Gebäude nochmals kontrolliert.

Zahlreiche Gäste fanden auch bei regnerischem Wetter den Weg nach Gusterath um sich ein Bild ihrer Feuerwehr zu machen. Karl-Heinrich Ewald und Alfred Bläser bedankten sich bei allen und lobten nochmals die gute Zusammenarbeit untereinander. „Dass solche Übungen Früchte tragen, sieht man auch an dem Gebäudebrand vor wenigen Wochen in Gusterath, an dem die Zusammenarbeit und gute Ausbildung der Feuerwehr sehr gut funktioniert hat“, so Bläser. Zu guter Letzt bedankte sich Wehrführer Andreas Forster bei allen und wünschte noch einen schönen gemeinsamen Nachmittag.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*