Unwettereinsätze

Datum: 10. März 2019 
Alarmzeit: 14:06 Uhr 
Alarmierungsart: FME, Sirene 
Dauer: 4 Stunden 24 Minuten 
Art: Sturmschaden 
Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 16/24-Tr, TSF, MZF 2 


Einsatzbericht:

Sturmtief Eberhard zog gestern über die Region hinweg. Im gesamten Landkreis waren zahlreiche Feuerwehren teilweise im Dauereinsatz. Vormittags wurde bereits die Technische Einsatzleitung des Kreis Trier-Saarburg in Konz aufgebaut. Um 14:01 Uhr wurden die Feuerwehreinsatzzentralen der Verbandsgemeinden mit Personal besetzt. Von hier wurden die Einsätze im Bereich der Verbandsgemeinde koordiniert. In der VG Ruwer musste die Feuerwehr bis zum Abend insgesamt 14 mal ausrücken. Neben umgestürzten Bäumen fiel auch in manchen Orten der Strom aus.

Die Feuerwehr Pluwig – Gusterath arbeitete insgesamt sechs Unwettereinsätzte ab. Dazu zählten umgestürzte Bäum und ein Stromausfall in den Ortslagen Pluwig und Gusterath.

Quelle Text und Bilder: Feuerwehr VG Ruwer, Feuerwehr Pluwig-Gusterath