Verkehrsunfall L143

Datum: 4. Juli 2018 
Alarmzeit: 10:01 Uhr 
Alarmierungsart: FME, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 29 Minuten 
Art: Verkehrsunfall 
Einsatzort: Pluwig L143 
Mannschaftsstärke: 13 
Fahrzeuge: LF 8/6, TLF 16/24-Tr, TSF 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Kasel, Feuerwehr Schöndorf, FEZ Ruwer, VG Bereitschaft Ruwer, WL Ruwer 


Einsatzbericht:

Um 10:01 Uhr heute Morgen wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall nach Pluwig gerufen. Auf der L143 kam ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Die ersteintreffende Einheit war der Rettungsdienst aus Pluwig. Dieser konnte eine Person aus ihrem Fahrzeug befreien und medizinisch betreuen. Da werktags die Abdeckung mit Personal für die Feuerwehren teilweise gering ist, wurde die Tagesalarmbereitschaft VG Ruwer mit alarmiert. Diese konnte genau wie die Technischen-Hilfe-Einheiten Kasel und Schöndorf den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen. Die Feuerwehr Pluwig-Gusterath sicherte die Einsatzstelle und stellte den Brandschutz sicher. Die Fahrerin des Unfallfahrzeugs wurde in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Im Einsatz, der für die Feuerwehr ca. 1,5 Stunden dauerte, waren die Feuerwehr Pluwig-Gusterath , Feuerwehr Schöndorf, Feuerwehr Kasel, die Tagesalarmbereitschaft VG Ruwer, der Wehrleiter und die Facheinheit Führungsunterstützung sowie der Rettungsdienst aus Pluwig, ein Notarzt und die Polizei.

Text: Pressesprecher Feuerwehr VG Ruwer

Quelle Bilder: blaulicht-trier.de